Zusammenarbeit mit Eltern

Kinder sowie Eltern sollen sich bei uns wohlfühlen und die ErzieherInnen als Bezugs– und Vertrauensperson annehmen. Wir legen großen Wert auf eine transparente Arbeitsweise und regelmäßige Kontakte mit den Eltern, auch außerhalb der klassischen Tür-und Angelgespräche.
Dazu gehören u.a. regelmäßig stattfindende Elternabende, Einzelgespräche über die Entwicklung gemeinsame Feste..

Elternbeitrag Servicebeitrag

Wir möchten die Eltern, die in der Regel berufstätig sind und genug um die Ohren haben, möglichst von administrativen Pflichten entlasten. Deshalb beschaffen wir Zahncreme, -Bürsten, -Becher, Taschentücher.., ausgewogenes Frühstück, Zwischenverpflegungen, Obst und Gemüse. Bezahlen Eintritte (Ausstellungen, Museen, Theater..), Zauberer, Kindertheater.. die in die Kita kommen, Fahrkarten.., Geburtstags- u. Weihnachtsgeschenke, Bastelmappen, Schultüten.., unsere Kitafeste,  inkl. Koch, Hausmeister, ­­­­Reinigungskräfte, keinerlei Elterndienste (im pä. Bereich sowie Wäsche waschen, Großputz, kl. Erledigungsdienste) sind vorgesehen. Dafür ziehen wir zusammen mit den Elternbeiträgen, die vom Senat berechnet werden, eine pauschale Umlage pro Monat ein: Unseren Servicebeitrag.

Elternmitwirkung

Wie sehen uns als Partner bei der Erziehung ihrer Kinder. Sie als Eltern sind in unseren Räumen immer gern gesehene Gäste. Zum Wohle Ihres Kindes ist ein reger Informationsaustausch notwendig. Es finden Elterngespräche, Elternabende, Versammlungen der Elternvertreter sowie auf Ihren Wunsch Treffen des Kita- Ausschusses statt. Wir freuen uns über jede Unterstützung bei unseren Festen und Veranstaltungen. Wer Zeit und Lust hat mal einen Ausflug zu begleiten, ist herzlich eingeladen.

Elternabende

In regelmäßigen Abständen finden Elternabende statt, die sowohl dem Austausch über aktuelle Planungen und Ereignisse als auch der Information über den Kinderalltag dienen.
Zwei ElternvertreterInnen stehen je Bezugseinheit allen Eltern und den ErzieherInnen als Ansprechpartner im laufenden Kita-Jahr unterstützend zur Seite.
Wir legen großen Wert auf eine gute Kommunikation zwischen den ErzieherInnenn und den Eltern. Dies ist für uns die Basis einer guten und erfolgreiche Zusammenarbeit, des Vertrauens und der Zuverlässigkeit.
Aber auch außer­halb der Eltern­abende, gestal­tet sich der Kon­takt sehr inten­siv. So gibt es genü­gend Gele­gen­heit für Gesprä­che über Ereig­nisse in der Fami­lie und in der Bezugseinheit. Es geht um Auf­fäl­lig­kei­ten im Ver­hal­ten der Kin­der, um die Klä­rung von Irri­ta­tio­nen, Anre­gun­gen wer­den aus­ge­spro­chen und Neu­ig­kei­ten erzählt.

Pflichten der Eltern

Unsere Einrichtung ist keine Elterninitiative, sondern basiert auf einer Erzieherinitiative.
Den Eltern obliegen somit weniger Pflichten, sie haben aber auch nicht die Arbeitgeberrechte wie in einer Elterninitiative.
Wir wünschen uns von den Eltern:
– die Bereitschaft zu gegenseitigem Austausch wichtiger Informationen,
– die Bereitschaft zu Elterngesprächen über die Entwicklung des Kindes
– der Teilnahme an den regelmäßig stattfindenden Elternabenden.
– Teilnahme an den Festen und Feiern der Einrichtung
– Bereitschaft sich zum Wohle der Kinder in der Kita mit einzubringen

Selbst­ver­ständ­lich sind für uns ein respekt­vol­ler Umgang, gegen­sei­ti­ges Ver­trauen, Dis­zi­plin und das Ein­hal­ten von getrof­fe­nen Absprachen.